Wie platziere ich ein Bett richtig?

How to place a bed correctly?

Ob Sie Ihr bestehendes Schlafzimmer umbauen, Ich denke darüber nach, ein neues Bett zu kaufen, oder Umzug in ein neues Zuhause, Die Entscheidung, wo Sie Ihr Bett aufstellen, kann einfach sein, ist aber nicht immer richtig. 

Neben der Qualität Ihres Bettes gibt es mehrere Faktoren, die die Qualität Ihres Schlafes beeinflussen können. Und warum halten wir es überhaupt für notwendig, dieses Thema anzusprechen? Das Schlafzimmer ist ein Zufluchtsort der Ruhe und das Bett ist wahrscheinlich der wichtigste Teil Ihres Zuhauses. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihr Bett richtig aufstellen.

 

Positionierung des Bettes nach Designstandards

Innenarchitekten empfehlen, das Bett entsprechend der Größe und den Proportionen des Schlafzimmers zu platzieren. Wenn der Grundriss quadratisch ist, dann ist es am besten, das Bett auf der Mittelachse zu platzieren. Aber was ist, wenn das Schlafzimmer ein Rechteck ist? Dann unterteilen Sie den Raum am besten in Zonen, indem Sie beispielsweise das Bett in eine Zone und einen Stuhl und Tisch in die andere stellen.

Auch im Innenausbau ist es üblich, dass das Ende des Bettes durch seine Positionierung immer näher an der Tür liegt als das Kopfteil. Wenn Sie das Zimmer betreten, befinden Sie sich also näher am Ende des Bettes als am Kopfteil. Wichtig ist auch, dass um das Bett herum ausreichend Platz/Flur von mindestens 75 cm vorhanden ist.

Innenarchitekturstandards sind auch mit der Psychologie verknüpft. Aus dieser Perspektive, Es ist notwendig, dass eine Person an einem sicheren Ort schläft. Das Sicherheitsgefühl kann auch durch die Gestaltung des Bettes selbst beeinflusst werden, z.B. das abgerundete Kopfteil eines SOFT-Bettes vermittelt ein Gefühl der Sicherheit, daher kann das Schlafen in einem solchen Bett bequemer sein als in einem Bett ohne abgerundetes Kopfteil. 

Wenn wir das Schlafzimmer betrachten, müssen wir den Schwerpunkt auf die Fenster und Türen legen. Das bedeutet, dass es wichtig ist, das Bett von der Tür fernzuhalten und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Tür von der Schlafposition aus sichtbar ist. Wenn jedoch ein Fenster im Raum vorhanden ist, Sie sollten vom Bett aus gleichzeitig die Tür und das Fenster sehen können.  Wenn Sie in Ihrem Schlafzimmer mit einem Panoramablick gesegnet sind, richten Sie den Blick vom Bett auf jeden Fall darauf aus, da er bekanntermaßen die Stimmung verbessern kann – sagt die renommierte Innenarchitektin Philippa Thorp.

javorina_bed

Autor der Visualisierung: aplusp.architects, auf der Visualisierung sehen Sie das Bett Javorina Terra

 

Manchmal ist der Standort einfach eine Frage des Pragmatismus

Tipp 1 – Bett mittig an die Wand stellen, senkrecht zur Tür, eignet sich oft gut für kleine Schlafzimmer. Senkrechte Linien schneiden sich in einem 90-Grad-Winkel, was bedeutet, dass das Kopfende des Bettes an einer der beiden Seitenwände im Raum platziert wird. Wenn sich dann die Tür öffnet, schwingt sie zur Seite des Bettes auf. Durch diese Platzierung stellen Sie sicher, dass Sie auf beiden Seiten des Bettes Platz für Nachttische haben und viel Platz zum Umhergehen im Schlafzimmer haben. 

Die ideale Wahl für diese Art von Bett ist das TERRA-Doppelbett, die Sie bereits bei Designer-Nachttischen erhalten können, oder die TATRAN-Doppelbett, dessen Kopfteil perfekt zu den Nachttischen passt. Wir bieten diese Betten standardmäßig mit oder ohne Nachttische an.

Tipp 2 – Stellen Sie das Bett außermittig zum Kopfteil auf an der Wand gegenüber der Tür ist eine beliebte Option für große und kleine Räume. Durch diese Platzierung kann ein größeres Möbelstück wie ein Kleiderschrank oder ein Bücherregal einen größeren Raum ausfüllen auf der exponierteren Seite der Wand, was oft praktischer ist. Ein passendes Stück für großzügige Räume die Bücherregale Javorina ULTRA 120. Sie beeinträchtigen die Größe des Schlafzimmers optisch nicht, im Gegenteil, sie sorgen für ein luftiges Gefühl.

Tipp 3 - Entsprechend GEMÜTLICH WOHNEN, die Position gegenüber der Tür ermöglicht eine symmetrische Anordnung mit passenden Nachttischen auf beiden Seiten des Bettes, was die Platzierung von Wohndekorationen (z. B. Kunstwerken über dem Bett) erleichtert. Und da Ihr Bett der Mittelpunkt des Raumes ist, ist es sinnvoll, es in der Mitte zu platzieren.

Tipp 4 - Einzelbetten. Bei einer solchen Einrichtung, zum Beispiel einem Kinderzimmer, müssen Sie jeden Zentimeter Platz ausnutzen, indem Sie zwei Einzelbetten an gegenüberliegenden Wänden aufstellen. Dadurch entsteht auch ein Verbreiterungseffekt, der die Proportionen des Raumes optimal ausnutzt. Platzieren Sie einen Nachttisch oder einen Schlafzimmerschrank dazwischen, um den Raum weiter zu definieren. Das AIRA-Einzelbett ist eine platzsparende Option, die selbst in den kleinsten Raum passt.

 

Autor der Visualisierung: aplusp.architectsAuf der Visualisierung sehen Sie das Bett Javorina Terra und sein Detail zum Nachttisch

 

Feng-Shui-Theorie bei der Möbelplatzierung

Feng Shui sind die Regeln der Geomantie, die räumliche Beziehungen und den Fluss der Lebensenergie in ihnen berücksichtigen. Es ist die Lehre von der Harmonie des Lebens und der Lebensführung und deren Nutzung zum Wohle des Menschen. Hierbei handelt es sich um alte chinesische Regeln, die in der heutigen modernen Welt insbesondere bei der Gestaltung von Innenräumen und Gärten Anwendung finden. Diese Theorie der Möbelplatzierung hat jedoch keine wissenschaftliche Grundlage, sondern basiert auf allgemeinem Wissen, ist aber angesichts der Menge an verfügbaren Informationen erwähnenswert.

Eine der bekanntesten Empfehlungen ist keinen Spiegel gegenüber dem Bett aufzustellen. Nachts können sich im Spiegel unterschiedliche Schatten und Formen spiegeln, was manchmal ziemlich beängstigend sein kann. 

Darüber hinaus sollte das Bett laut Feng Shui so gedreht werden, dass der Kopf nach Norden zeigt. Es wird außerdem empfohlen, das Bett an der Hauptwand des Schlafzimmers zu platzieren. Dies ist jedoch möglicherweise nicht immer gut für Ihren Schlaf, insbesondere wenn eine Wasserleitung durch die Wand verläuft. Es wird auch gesagt, dass es zu nächtlichem Aufwachen kommen kann, wenn man mit dem Kopf nach Süden schläft. Ein nach Westen ausgerichtetes Zimmer kann dafür sorgen, dass Sie unruhig schlafen. Diese Seite der Welt soll die Faulheit fördern.

 

Die goldenen Regeln für die Bettenplatzierung:

  1. Vom Bett aus sollte man einen guten Blick auf die Schlafzimmertür haben.
  2. Platzieren Sie das Kopfteil des Bettes an der Hauptwand.
  3. Finden Sie den richtigen Ort anhand der Himmelsrichtungen.
  4. Nutzen Sie die Energie des natürlichen Lichts und stellen Sie das Bett zum Fenster hin.

 

Was wir vermeiden sollten, damit wir zu 100 % schlafen können

  1. Freier Raum hinter dem Kopfteil
  2. Das Fenster hinter dem Kopfteil
  3. Regale über dem Bett, da sie ein Gefühl der Enge erzeugen können 
  4. Das Vorhandensein von Spiegeln gegenüber dem Bett
  5. Schlafen Sie mit den Füßen direkt zur Tür

Sie können auch mögen