PETR ROKŮSEK IST DER NEUE EIGENTÜMER DES SLOWAKISCHEN MÖBELHERSTELLERS JAVORINA

PETR ROKŮSEK IS THE NEW OWNER OF THE SLOVAK FURNITURE MANUFACTURER JAVORINA

Petr Rokůsek ist der neue Eigentümer des slowakischen Möbelherstellers Javorina

Visionär und Gründer des Technologieunternehmens Nano Energies will Möbelmarke nachhaltig in neue Märkte in Europa bringen

Prag, 28. Juni 2022 - Der tschechische Unternehmer Petr Rokůsek wurde Ende Juni der neue 100-prozentige Eigentümer des traditionellen slowakischen Designermöbelherstellers Javorina. Der Visionär und Gründer von Nano Energies und anderen Geschäftsprojekten im Bereich Nachhaltigkeit hat sich mit dem bisherigen Eigentümer, der tschechischen Investmentgruppe Premium Design Group (PDG), geeinigt und Javorina wird in das Portfolio seines Impact-Investmentfonds BlueLight wechseln. li AG.

„Ich habe in Javorina investiert, einen Massivholzhersteller in der Tatra, weil ich glaube, dass Qualitätsmöbel, die Generationen überdauern, die größte Wertschätzung für das Leben eines Baumes darstellen. Leo Čellár, Slavomír Alžbetkin und das gesamte Javorina-Team haben enorm viel gebaut Qualität. Ich habe das aus erster Hand erlebt – seit vielen Jahren schlafe ich in einem Javorina-Bett, frühstücke an einem Javorina-Tisch und lebe in einem Wohnzimmer mit einem Javorina-Bücherregal und einer Kommode“, beschrieb Petr Rokůsek. „In dieser Marke steckt eine Menge Stärke – von der Holzbearbeitung selbst bis zur präzisesten CNC-Kunst. Ich habe vor, auf Robotik basierende Innovationen in dieses System zu integrieren, und ich möchte auch ein System dezentraler Produktionseinheiten in ganz Europa aufbauen.“ dass es immer aus hochwertigen lokalen Rohstoffen und so nah wie möglich am Wohnort des Kunden hergestellt werden kann.“

Javorina beschäftigt derzeit 84 Mitarbeiter und ist ein traditioneller slowakischer Hersteller von Möbeln aus massiver Eiche mit einer 75-jährigen Produktionstradition in Spišská Bela, in der subslowakischen Region. Das Unternehmen bezieht sein Material aus lokalen Quellen und verarbeitet es in einem nahezu geschlossenen Produktionskreislauf. Hauptbestandteile des Produktsortiments, das nicht nur in der Slowakei, sondern auch in der Tschechischen Republik, Deutschland, Österreich und Frankreich angeboten wird, sind Betten und Tische sowie Kommoden, Bücherregale, Sitzmöbel und Solitäre von 3D Formgebung aus massivem Eichenholz.

Im Bereich Design arbeitet Javorina mit Autoren wie Lucie Koldová, Vrtiška & Žák oder Tomáš Král zusammen. Der Autor der überwiegenden Mehrheit der Produkte ist der hauseigene Designer und langjährige Vorstandsvorsitzende des Unternehmens Le Čellár: „Ich sehe die Bühne von Petr Rokůsk als Chance, JavorinaV im Hinblick auf neue Technologien und Modernisierung weiterzuentwickeln. Während Javorina teilweise dabei ist.“ Basierend auf handwerklichem Können und den Fähigkeiten der Arbeiter ist es immer noch eine Herausforderung, neue Fachkräfte zu finden, und neue Technologien können uns hohe Präzision, Flexibilität und die Fähigkeit verleihen, Produkte herzustellen, die mit herkömmlichen Methoden nicht hergestellt werden können.“

„Ich sehe den Eintritt eines neuen Eigentümers in Javorina als Gelegenheit, es an neue Trends anzupassen und unserer traditionsbewussten Produktion etwas Fortschrittliches hinzuzufügen“, fügt der derzeitige Javorina-Direktor Slavomir Alzbetkin hinzu.

Der traditionelle slowakische Eichenmöbelhersteller, der im Jahr 2021 einen Umsatz von 3,3 Millionen Euro verzeichnete, gehörte in den letzten Jahren zur tschechischen Investmentgruppe Premium Design Group (PDG), die sich auf luxuriöse Innenarchitekturprodukte konzentriert. „Mit der Änderung ihrer Strategie verkauft die Premium Design Group Javorina. Der Schlüssel für uns bestand darin, einen erfahrenen Investor mit Bauhunger und dem Ziel zu finden, das Unternehmen weiterzuentwickeln. Die geplante Änderung und die Absicht des neuen Eigentümers sind klar erkennbar.“ Dies eröffnet Javorina neue Möglichkeiten im Hinblick auf strategisches Wachstum und Weiterentwicklung auf allen Ebenen des Unternehmens“, erklärt PDG-Geschäftsführerin Kateřina Výmolová.

Petr Rokůsek


Petr Rokůsek ist ein Visionär im Bereich nachhaltiger Wirtschaft und moderner Energie. Durch sein langjähriges Unternehmertum zeigt er, wie sich Natur und Technik geschickt verbinden lassen. Im Jahr 2008 gründete er Nano Energies, eine Aktiengesellschaft, die über ihre Geschäftsbereiche Strom nachhaltig handelt und Unternehmen und Privatanwendern die Möglichkeit bietet, Strom effizient und verantwortungsvoll zu verwalten. Mit einem Expertenteam konzentriert er sich derzeit auf die Erforschung und Erprobung von Optionen zur Energieteilung und -aggregation.

Petr begann seine unternehmerische Reise während seines Studiums der Umweltwissenschaften an der CTU, als er zusammen mit einem niederländischen Geschäftspartner das erfolgreiche Unternehmen Jansen Display gründete, das er 2018 an das amerikanische Unternehmen Sign-Zone verkaufte. Auch die anderen von ihm mitgegründeten Unternehmen verwenden nachhaltige Naturmaterialien Ressourcen und Materialien. Derzeit lebt er in Liechtenstein und verbringt seine Arbeitswoche abwechselnd in der Schweiz und in der Tschechischen Republik, um Innovationen in den Bereichen moderne Energie, Blockchain-Technologie und dezentrale Fertigung zu entwickeln. Er gründete außerdem den Investmentfonds Bluelight.li AG, der sich auf Unternehmensinvestitionen mit positiven Auswirkungen auf das Leben auf der Erde konzentriert und sich gerne mit gleichgesinnten Investoren und Fonds trifft und mit ihnen zusammenarbeitet.

 

Sie können auch mögen