Heimbüro

Hallo liebe Damen und Herren,
Ich werde morgen früh wieder zur Arbeit kommen.
Ich werde bis in die Nacht arbeiten,
Mir kann wirklich nicht geholfen werden.

< p>Jeden Tag mache ich Stunden,
Ich bin der Ernährer.
Ich mache sehr oft Überstunden,
wenn das Wetter gut und das Wetter schlecht ist.

Esszimmer

Wenn ich dich im Esszimmer sehe,
schaue ich nicht absichtlich hin.
Du schaust zuerst
und lächelst mich einfach an.
In deinem beigen Sweatshirt< br/>Du durchbrichst die Gruppe.
Du nimmst Essen, trinkst dann
und meine Augen funkeln.
Du schaust in meine Richtung,
Was versteckst du?

Schlafzimmer

Sie betrat das Schlafzimmer durch das Fenster
Eine Schweißperle tropfte von ihrer Stirn
aber du bist in schrecklicher Panik
Du hast unabsichtlich einen schrecklichen Teufel verflucht

Durch dasselbe Fenster kam augenblicklich das Walross herein
Er wollte dich mit in die Hölle nehmen
Du schreist plötzlich lautlos
Du hast dich vor dem Teufel nackt ausgezogen

Der höllische Mann stand in stummer Verwunderung da
Das Abendlicht fällt auf deinen Körper
die für Ihre Dekoration glänzt
Ich habe alles durch das Schlafzimmerfenster beobachtet

Esszimmer

Für manche ist es Gras,
das Mama immer stopft.
Für manche schmeckt es auch gut,
obwohl es im Magen aufquillt.

Leckerer Spinat, er ist auch gesund,
er leitet Energie in seine Adern.
Es gibt ein Eisenreservoir,
deshalb hat Pepek, der Seemann, ihn gegessen.

Dann kann ich den Stuhl hochheben
und viel zu viel ausspucken.

Jelimani-Volk

Wenn wir mit der Arbeit zu kämpfen haben
übergeben sich viele von uns,
viele wenden sich davon ab,
viele verlieren ihre Ideale
aber es gibt auch welche
die Ich liebe ihre Arbeit
und das sind die glücklichen Jelimáns.
Und daher herzlichen Glückwunsch an die Herren,
glückliche Jelimáns.